Am 29.April 2017 Morgens um 07:00 Uhr startete der Kochwettbewerb um den "Rudolf Achenbach Preis" in der Berufsschule von Donauwörth. Angetreten waren 8 Teilnehmer wobei es sich um 2 angehende Köchinnen und 6 angehende Köche handelte. Mit der schriftlichen Erstellung  ihres Menü aus der Misteriebox wurde die Kreativität zum laufen gebracht. Nach dieser Aufgabe ging es ab in die Küche um das geschriebene in die Tat umzusetzen. Die Juriymitglieder unter Vorsitzendem Josef Reitsam aus München wachten mit geschultem Auge über Verarbeitung, Hygiene, Material-einsatz und Zeiteinteilung. Am Ende kann immer nur einer gewinnen und das war in diesem Jahr Benno Huber vom Brauereigasthof Aying der für den Verein der Köche Tegernsee-Schlierseer-Tal an den Start ging. Sein Ausbilder Herr Mario Huggler und Begleiter, Fachlehrer Ralf Schneider können sich freuen. Den 2. Platz belegte Fabio Schnitzer vom Laudensacks Parkhotel in Bad Kissingen. Der dritte Platz ging an Dario Leupold vom Siemens Restaurant-Service Nürnberg. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg in ihrem beruflichen Werdegang. Dem Benno Huber drücken wir die Daumen bei der Teilnahme am Deutschlandfinale kommendes Wochenende in Frankfurt. 
 

Impressionen vom Wettbewerb

Top organisiert vom Verein der Köche Donau-Ries. Unser Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen um Vorsitzenden Uli Grossmann.
Bildquelle: Uli Grossmann

Die Statuten des Rudolf Achenbach Kochwettbewerbes

ePaper
Alles über den Wettbewerb: wie z.B. die Punkte der Bewertung usw.

Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesverband der Köche Bayern e.V. © Bernd Kordina Webmaster